Kfz-Beleuchtung mit CAN-Bus

LD 738111
Kfz-Beleuchtung mit CAN-Bus
Kfz-Beleuchtung mit CAN-Bus
Kfz-Beleuchtung mit CAN-Bus

Dieses Produkt ist ein Gefahrgut und über den Webshop nicht bestellbar.

Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
Dieses Experiment/diese Ausstattung enthält ein oder mehrere Gefahrgüter.
Diese sind über unseren Webshop nicht erhältlich.
Sie können das Experiment/die Ausstattung ohne die Gefahrgüter bestellen.


Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
E-Mail: webshopat@ld-didactic.de
Telefon:+49 (0) 22 33 / 604 – 318
Zum Kontaktformular

˟

Request an offer

Thank you for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.

˟

Beschreibung

bestehend aus einem Bordnetzsteuergerät und der Lenksäulenelektronik.

Steuergerät Kfz-Beleuchtung:

Kfz-Zentralelektrik zur elektronischen Ansteuerung der Beleuchtungskomponenten. Die Leistungsanschlüsse zu den einzelnen Verbrauchern werden über Halbleiterelemente, wie z. B. Transistoren, betrieben. Eine separate Absicherung ist nicht erforderlich, da bei einem vorliegenden Fehler dies über die interne Elektronik vorgenommen wird. Folgende Funktionen übernimmt das Steuergerät:

  • Warn- und Blinklichtsteuerung
  • Ansteuerung des Hupen- und Entlastungsrelais
  • Parklicht links/rechts
  • Standlicht links/rechts
  • Fernlicht links/rechts und Lichthupe
  • Kennzeichenbeleuchtung
  • Fahr- und Abblendlicht links/rechts
  • Helligkeitsbestimmung für Automatiklicht
  • Nebelscheinwerfer- und Schlussleuchte
  • Rückfahrleuchten (nur mit 7381121)
  • Bremslicht
  • Tagfahrlicht (optional schaltbar)

mit jeweils separaten Ausgängen zu den einzelnen Verbrauchern.
Die Lichtsteuerung wird über den Komfort-Datenbus vom Schaltermodul Lenksäule oder direkt vom Lichtdrehschalter zum Steuergerät übermittelt. Die Daten des Rückfahrlichtschalters werden von dem Diagnoseadapter 7381121 geliefert.

Lenksäulenelektronik:

Die Lenksäulenelektronik dient zur Erfassung der Signale des Zündanlassschalters und der Stellung des Blinkerschalters. Die Erkennung der jeweiligen Schalterstellungen geschieht über Spannungscodierung anhand verschiedener Widerstandswerte in der jeweiligen Stellung. Die Lenksäulenelektronik wertet diese Schalterinformation aus und leitet sie über den Komfort-CAN-Bus an das Steuergerät Kfz-Beleuchtung weiter.

Die Zündanlassschalter-Signale der Klemmen

  • P Parklicht
  • 86s Zündschlüsselkontakt
  • 75 Entlastungsrelais
  • 15 Zündung EIN
  • 50 Anlasser

gelangen über herkömmliche Leitungen an die Lenksäulenelektronik. Die Schaltpositionen des Zündschlosses werden von der Elektronik aufbereitet und ebenfalls dem Komfort-CAN-Bus zur Verfügung gestellt.

Ergänzend kann der Lenkwinkelsensor 739654 montiert werden; der Lenkwinkel wird auf dem Highspeed-CAN-Motorbus ausgegeben.

Systemeigenschaften:

Als Lampen eignen sich herkömmliche H7- oder auch Xenon-Scheinwerfer in den Standard-Leistungsklassen.
Über den Diagnoseadapter 7381121 in Verbindung mit der Diagnosesoftware 7379803 ist das System voll eigendiagnosefähig..

Ab 2016 mit Tagfahrlicht!

Lieferumfang

  • Systemplatte Bordnetzsteuergerät
  • Systemplatte Lenksäulenmodul
Seiteninhalt drucken

Kontaktieren Sie uns

Wir sind weltweit durch Händler vertreten.

 Für Angebote und Beratung zu Produkten und Versuchen:

Fragen zu Bestellungen und zur Auftragsabwicklung:
Technische Service-Hotline und Reklamationen:
Klicken Sie hier zum Kontaktformular und zur Postanschrift.

Kontakt