Motorsteuergerät Benzin

LD 739402
Motorsteuergerät Benzin
Motorsteuergerät Benzin

Dieses Produkt ist ein Gefahrgut und über den Webshop nicht bestellbar.

Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
Dieses Experiment/diese Ausstattung enthält ein oder mehrere Gefahrgüter.
Diese sind über unseren Webshop nicht erhältlich.
Sie können das Experiment/die Ausstattung ohne die Gefahrgüter bestellen.


Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
E-Mail: webshopat@ld-didactic.de
Telefon:+49 (0) 22 33 / 604 – 318
Zum Kontaktformular

˟

Request an offer

Thank you for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.

˟
Nur noch wenige Artikel verfügbar.

Zwischenverkauf vorbehalten. Zu alternativen Produkten lassen Sie sich gerne von unserer Angebotsabteilung (+49(0)2233/604-199) beraten.

Beschreibung

Digitales neues original-4-Zylinder-Motorsteuergerät zur Saugrohreinspritzung mit Fehlerspeicher und programmierten Kennfeldern für die Zündung, die Gemischbildung, die Leerlaufstabilisierung, die Abgasrückführung und das Kraftstoffdampfrückhaltesystem.

Es ist u. A. ausgestattet mit

  • adaptiver Klopfregelung
  • DIS-Zündsystem
  • AGR-System
  • Leerlaufsteller
  • Abgasüberwachung
  • permanentem Fehlerspeicher

 Bei der adaptiven Klopfregelung wird vom Klopfsensor (73903) in Abhängigkeit von

  • Kraftstoffqualität
  • Ansaugluft und
  • Motoralterung

spezifisch für jeden Zylinder ein Zündwinkelkorrekturwert ermittelt.

Bei dem DIS-Zündsystem werden die Zündkerzen (738441) direkt von einem DIS-Zündmodul (738517) angesteuert. Der herkömmliche rotierende Hochspannungszündverteiler entfällt daher.

Beim AGR-Ventil (739255) wird eine bestimmte Menge Abgas dem Verbrennungsprozess zurückgeführt, um die Entstehung von Stickoxiden (NOx) zu reduzieren.

Der Leerlaufsteller (739253) ist ein Drehsteller und wird über zwei Leitungen vom Steuergerät der Motronic M 1.5.4 angesteuert.

Zur permanenten Datenspeicherung werden nach dem Ausschalten der Zündung die zu speichernden Daten wie z. B. Lernwerte, Fehlercodes oder Variantencodes in einem EEPROM gespeichert. Mit einem Diagnosegerät z. B. 7379807 kann auf den Speicher zugegriffen werden.

Zur Abgasüberwachung kommt eine Lambda-Sonde (739271) zum Einsatz, die den Sauerstoffgehalt des Abgases überwacht.

Steuergerät mit herausgeführten Anschlüssen auf 4-mm-Sicherheitsbuchsen. Rückseitig befinden sich 7-polige Buchsen zur Verbindung weiterer Geräte.

Seiteninhalt drucken

Kontaktieren Sie uns

Für Angebote und Beratung zu Produkten und Versuchen:
Fragen zu Bestellungen und zur Auftrags- und Reklamationsabwicklung:
Technische Service-Hotline:
Klicken Sie hier zum Kontaktformular und zur Postanschrift.
Ihren persönlichen Fachberater finden Sie hier: IHR ANSPRECHPARTNER

Kontakt