Schleifringläufer 0,3

VE2.2.4.3
Schleifringläufer 0,3
Schleifringläufer 0,3

Dieses Produkt ist ein Gefahrgut und über den Webshop nicht bestellbar.

Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
Dieses Experiment/diese Ausstattung enthält ein oder mehrere Gefahrgüter.
Diese sind über unseren Webshop nicht erhältlich.
Sie können das Experiment/die Ausstattung ohne die Gefahrgüter bestellen.


Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
E-Mail: webshopat@ld-didactic.de
Telefon:+49 (0) 22 33 / 604 – 318
Zum Kontaktformular

˟

Request an offer

Thank you for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.

˟

Beschreibung

Die Versuche werden mit industriell gefertigten Maschinen durchgeführt. Alle Testmaschinen besitzen einen speziellen Sockel zum Anschluss an das Maschinenprüfsystem 0,3. Mit dem Maschinenprüfsystem werden die Kennlinien der Testmaschinen aufgenommen. Die Stromversorgung für die Testmaschinen erfolgt teilweise direkt aus dem öffentlichen Versorgungsnetz oder aus speziellen Laborversorgungen.

Lernziele

  • Schutzmaßnahmen und elektrische Sicherheit
  • Aufbau und Inbetriebnahme von elektrischen Maschinen
  • Einsatz von Anlassschaltungen
  • Beurteilung von Kennlinien elektrischer Maschinen

Der Schleifringläufermotor ist eine Bauart der Asynchronmaschine. Im Gegensatz zur Käfigläufermaschine ist beim Schleifringläufer der Rotor als Drehstromwicklung ausgeführt, die an Schleifringe angeschlossen und mittels Bürsten von außen zugänglich ist. Schleifringläufermotoren werden vorzugsweise in Antrieben eingesetzt, die hohe Anlaufmomente bei gleichzeitig niedrigem Anlaufstrom verlangen. Asynchronmaschinen mit Schleifringläufer werden zunehmend durch konventionelle Maschinen mit Kurzschlussläufer und Frequenzumrichter ersetzt. Derartige Antriebe erreichen ein ähnliches Betriebsverhalten wie der Schleifringläufermotor. Sie sind aber einfacher in der Herstellung und vermeiden die Abnutzung der mechanisch und elektrisch belasteten Schleifkontakte.

Eigenschaften

  • Zum Schutz gegen Überhitzung sind die Statorwicklungen der Testmaschinen mit Temperaturfühlern ausgerüstet.
  • Bei Überhitzung schaltet das Maschinenprüfsystem die Testmaschine ab. Eine Beschädigung der Testmaschinen wird so verhindert.
  • Die Testmaschinen verfügen über ein didaktisches Klemmbrett mit Aufdruck des Wicklungsschemas.
  • Alle Wicklungsenden sind am Klemmbrett an Sicherheitsbuchsen (4 mm) herausgeführt.
  • Computerunterstützte Messwerterfassung liefert aussagekräftige Messergebnisse.

Die Einzelausstattung eignet sich gleichermaßen für Schülerversuche im Labor mit Niederspannung (400 V Drehstrom) und - bei fahrbarem Versuchsstand - für die Lehrerdemonstration im Klassenzimmer. Die Durchführung der Versuche erfolgt nach Handbuch.

Als Zielgruppe werden Auszubildende der gewerblichen Wirtschaft und Studenten der Fachrichtung Elektromaschinenbau angesprochen. Der Kurs bietet Versuche auf mittlerem Niveau für die Berufsschule und erlaubt gleichzeitig die notwendigen Einsichten in das Maschinenverhalten für eine wissenschaftliche Interpretation in der Bachelorausbildung.

Der Motor darf nur in Sternschaltung an ein Versorgungsnetz mit 400 V angeschlossen werden.

Themen

  • Aufbau und Wirkungsweise des Schleifringläufermotors
  • Anfahren
  • Messung der Läuferstillstandspannung und des Läuferstroms
  • Drehzahlverstellung mit Anlasswiderständen
  • Kennlinien bei Motorbetrieb
  • Einsatz der Schleifringläufer-Asynchronmaschine als Drehtransformator

Hauptgeräte:

Ausstattungsdetails

1 773233 Schleifringläufermotor 0,3 LD
1 73213  8  Motorschutzschalter 0,6-1 LD
1 745561  8  Leistungsschalter-Modul LD
1 73229  8  Läuferanlasser 0,3 LD
1 7732000 Maschinenprüfsystem 0,3 LD
1 524222 CASSY Lab 2 für Antriebe und Energiesysteme LD
1 73106  4  Kupplung 0,3 LD
Literatur:
1 775200DE  4  LIT: E2.2.4.0 Asynchronmaschinen 0,3 LD
1 775200EN  4  LIT: E2.2.4.0 Asynchronmaschinen 0,3 (englisch) LD
Zusätzlich empfohlen:
Versorgungsgeräte:
1 72675  8  Dreiphasen-Anschlusseinheit mit RCD LD
1 72609  4  Profilrahmen T130, zweizeilig LD
2 50059  8  Sicherheits-Verbindungsstecker, schwarz, Satz 10 LD
1 500591  4  Sicherheits-Verbindungsstecker, gelb/grün, Satz 10 LD
1 500855  4  Sicherheits-Experimentierkabel 32 A, Satz 34 LD
1 500856  4  Sicherheits-Experimentierkabel 32 A, gelb/grün, Satz 5 LD
Zusätzlich erforderlich:
PC mit Windows 7/8/10

Option zur Nutzung vorhandener Motoren:

Optional nachfolgend Sockel zum Umrüsten  vorhandener Motoren.
Geeignet für Machinen mit der Bauform B3 und eine Wellenhöhe von 71 mm.

1 773181  4  Montagesatz Sockel Maschinen 0,3 kurz LD
1 773182  4  Montagesatz Sockel Maschinen 0,3 lang LD
Seiteninhalt drucken

Kontaktieren Sie uns

Für Angebote und Beratung zu Produkten und Versuchen:

Sie erreichen uns


Fragen zu Bestellungen und zur Auftrags- und Reklamationsabwicklung:

Sie erreichen uns


Technischer Service & Support:

Online Service Portal
Sie haben Fragen oder Anregungen zu unseren Geräten, Produkten, Versuchen bzw. Ausstattungen oder zu unserer Software? Sie benötigen Ersatzteile? FORMULAR

Reparaturservice
Sie möchten eine Reparatur anmelden? FORMULAR

Kontakt