Bestimmung des Brennwerts von Olivenöl mit einem Demonstrationskalorimeter

VC6.1.4.1
Bestimmung des Brennwerts von Olivenöl mit einem Demonstrationskalorimeter
Bestimmung des Brennwerts von Olivenöl mit einem Demonstrationskalorimeter

Dieses Produkt ist ein Gefahrgut und über den Webshop nicht bestellbar.

Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
Dieses Experiment/diese Ausstattung enthält ein oder mehrere Gefahrgüter.
Diese sind über unseren Webshop nicht erhältlich.
Sie können das Experiment/die Ausstattung ohne die Gefahrgüter bestellen.


Bitte kontaktieren Sie unser Kundenzentrum, wenn Sie Gefahrgüter bestellen wollen oder weitere Fragen haben.
E-Mail: webshopat@ld-didactic.de
Telefon:+49 (0) 22 33 / 604 – 318
Zum Kontaktformular

˟

Request an offer

Thank you for your inquiry. We will get back to you as soon as possible.

˟

Beschreibung

Fette stellen die energiereichste Gruppe der für den menschlichen Organismus lebensnotwendigen Nährstoffe dar. Der mittlere physiologische Brennwert von Fetten beträgt ca. 38,8 kJ/g. Die Bedeutung der Fette liegt aber außer in der Energielieferung auch im Transport und der Resorption fettlöslicher Vitamine und in einer Steigerung des Wohlgeschmacks unserer Speisen.
Im Versuch C6.1.4.1 wird der Brennwert von Olivenöl bestimmt. Dafür wird Olivenöl in einer O2-Atmosphäre verbrannt und der Temperaturanstieg im Kalorimeter gemessen. Die Zündung erfolgt durch eine Glühwendel. Zur Berechnung der freigesetzten Energie wird entweder eine vorher bestimmte Wärmekapazität des gefüllten Kalorimeters benutzt oder mit den einzelnen Theoriewerten der Wärmekapazitäten von Glasmantel und Kalorimeterflüssigkeit gearbeitet. Die Berechnung der Wärmemenge Q wird nach folgender Formel vorgenommen:

Dabei stellen DT die Temperaturdifferenz, mk und m(H2O) die Masse von Kalorimeter und Wasser und Ck und C(H2O) die Wärmekapazitäten des Wassers bzw. der Glasapparatur dar. Um die Verbrennungsenthalpie DH zu berechnen muss die Zündenergie, welche ebenfalls zur Erwärmung der Apparatur beigetragen hat, abgezogen werden. Die Wärmemenge wird dann auf ein Mol Substanz bezogen.

Ausstattungsdetails

1 524013  8  Sensor-CASSY 2 LD
1 524220  8  CASSY Lab 2 LD
1 529676  4  Temperaturfühler NiCr-Ni, 1,5 mm, Typ K LD
1 5240673  8  NiCr-Ni-Adapter S, Typ K LD
1 667325  8  Kalorimeter für Feststoffe und Flüssigkeiten LD
1 666603  8  Leistenfuß 95 cm LD
4 666615  4  Universalmuffe LD
4 30127  4  Stativstange 50 cm, 10 mm Ø LD
5 666555  4  Universalklemme 0...80 mm LD
2 30172  4  Universalklemme 0...120 mm LD
8 30109 Doppelmuffe S LD
4 664800  4  Gaswaschflaschen-Unterteil LD
4 664805  4  Glasrohreinsatz mit geradem Stiel LD
4 665392  4  Schliffklemme Kunststoff, NS 29/32 LD
1 521536  4  DC-Netzgerät 2 x 0...16 V/2 x 0...5 A LD
1 521231 Kleinspannungsstelltrafo 3/6/9/12 V LD
1 666819  4  Rühraufsatz mit GL 32-Gewinde LD
3 50145  4  Experimentierkabel 19 A, 50 cm, rot/blau, Paar LD
1 667183  4  Gummischlauch 8 mm Ø, 1 m LD
1 667197  4  Silikonschlauch 4 mm Ø, 1 m LD
1 604510  4  Schlauchverbinder, PP, gerade, 4/15 mm Ø LD
1 609072  8  Rundfilter Sorte 589, 90 mm Ø, Satz 100 LD
1 ADAHCB3001  4  Kompaktwaage, 3000 g : 0,1 g, mit USB-Schnittstelle LD
1 6677977 Kompaktwaage 440-3N, 200 g : 0,01 g LD
1 660998  4  Minican-Druckgasdose Sauerstoff LD
GHS03GHS04 Gefahr H270 H280
1 660980  8  Feinregulierungsventil zu Minicandosen LD
1 6738420  4  Natronlauge, 1 mol/l, 500 ml LD
GHS05 Gefahr H314 H290
1 6747850  4  Schwefelsäure, 95-98 %, 250 ml LD
GHS05 Gefahr H314 H290
1 6610821 Schliff-Fett (Fettstift) LD
1 zusätzlich erforderlich:
PC mit Windows XP/Vista/7/8/10 (x86 oder x64)
1 zusätzlich erforderlich: Olivenöl
Seiteninhalt drucken

Kontaktieren Sie uns

Für Angebote und Beratung zu Produkten und Versuchen:
Fragen zu Bestellungen und zur Auftrags- und Reklamationsabwicklung:
Technische Service-Hotline:
Klicken Sie hier zum Kontaktformular und zur Postanschrift.
Ihren persönlichen Fachberater finden Sie hier: IHR ANSPRECHPARTNER

Kontakt