Seifenherstellung durch Laugenverseifung

LC4.5.3.1
Seifenherstellung durch Laugenverseifung
Seifenherstellung durch Laugenverseifung

Beschreibung

Seifen sind die Natriumsalze oder Kaliumsalze von Fettsäuren. In diesem Experiment stellen die Schülerinnen und Schüler selbst Seife nach dem Kaltverfahren her. Dabei lernen sie, dass die Zugabe von Natronlauge zu Fetten oder Ölen bei einer Temperatur von etwa 50 °C zur Verseifung führt und testen die selbst hergestellte Seife.

Ausstattungsdetails

1 665212  4 
Glasrührstab 200 mm x 8 mm Ø LD
1 667018  4 
Labormesser LD
1 665754
Messzylinder 100 ml, Kunststofffuß LD
1 6045682  4 
Pulverspatel Edelstahl 185 mm LD
1 6659541  8 
Pipettenhütchen LD
1 6659531  8 
Tropfpipette 150 mm x 7 mm Ø LD
1 664154
Uhrglas 80 mm Ø LD
1 38233  4 
Thermometer, -10...+150 °C/1 K LD
1 664131  4 
Becherglas Boro 3.3, 400 ml, nF LD
1 602022  4 
Becherglas Boro 3.3, 100 ml, nF LD
1 667253
Gummistopfen voll, 14...18 mm Ø LD
1 6640421  4 
Reagenzglas Fiolax 16 mm x 160 mm LD
1 610010
Laborschutzbrille Focomax LD
1 666839  4 
Magnetrührer mit Heizplatte, rund LD
1 666851  4 
Magnetrührstäbchen 25 mm x 6 mm Ø, zylindrisch LD
1 ADACB501  4 
Kompaktwaage 500 g : 0,1 g LD
1 6736800  4 
Natriumhydroxid, Plätzchen, 100 g LD
GHS05 Gefahr H314 H290
Seiteninhalt drucken

Kontaktieren Sie uns

Für Angebote und Beratung zu Produkten und Versuchen:
Fragen zu Bestellungen und zur Auftrags- und Reklamationsabwicklung:
Technische Service-Hotline:
Klicken Sie hier zum Kontaktformular und zur Postanschrift.
Ihren persönlichen Fachberater finden Sie hier: IHR ANSPRECHPARTNER

Kontakt